Berufsgrundschule (BGS) Hauswirtschaft / Sozialpflege

Organisationsformen

Das BGS wird in zwei Formen angeboten:

  1. Schulische Form

Der Unterricht erfolgt traditionell in Vollzeitform.

  1. Dualisierte Form

Die Schüler/innen besuchen den Unterricht an drei Tagen und absolvieren an den übrigen zwei Tagen ein Praktikum in einem Betrieb ihrer Wahl. Das Praktikum erstreckt sich über das gesamte Schuljahr, mit Ausnahme der Ferien. Es vermittelt Einblicke in die Realität des beruflichen Alltags und gibt den Betrieben die Möglichkeit, Jugendliche nicht nur über die Schulzeugnisse, sondern auch über ihre praktische Tätigkeit kennenzulernen.

Berechtigungen nach dem Abschluss

  • Zuerkennung der mit dem Hauptschulabschluss verbundenen Berechtigungen bei einem bestimmten Notenprofil
  • Erfüllung der Berufsschulpflicht
  • Bei Vorliegen eines bestimmten Notenprofils Eintritt in die Handels-, Gewerbe-, oder Sozialpflegeschule
  • Eintritt in die Berufsfachschule für Kinderpflege
  • Eintritt in die Berufsfachschule für Haushaltsführung und ambulante Betreuung
  • Vorstufe für eine Ausbildung im hauswirtschaftlich-sozialpflegerischen Bereich

Aufnahmevoraussetzungen

  • Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht
  • Bildungsstand, der mindestens dem erfolgreichen Besuch der Klassenstufe 8 der Hauptschule entspricht

Dauer

1 Jahr

Anmeldung

Vorlage einer beglaubigten Kopie des letzten Zeugnisses