Kaufmann / -frau für Büromanagement

Ablauf der Ausbildung

Ausbildung zum/zur Kaufmann/frau für Büromanagement

Ab dem 1. August 2014 wird der neue Beruf „Kaufmann/-frau für Büromanagement“ ausgebildet. Dann heißt es Abschied nehmen von den noch bestehenden Berufen „Bürokaufmann/-frau“, „Kaufmann/-frau für Bürokommunikation“ und „Fachangestellte/-r für Bürokommunikation“: Die drei „Oldies“ aus dem Jahr 1991 wurden inhaltlich überarbeitet, aktualisiert und schließlich zu einem einzigen Beruf zusammengeführt. Mit dieser Neuordnung entsteht der größte kaufmännische Ausbildungsberuf mit über 90.000 Ausbildungsverträgen in rund 30.000 Ausbildungsbetrieben.

Der neue „Kaufmann/-frau für Büromanagement“ enthält Wahlqualifikationen, mit denen die Betriebe noch flexibler ausbilden können. Die bisherige Zwischenprüfung wird künftig durch eine gestreckte Abschlussprüfung abgelöst. Der neue dreijährige Querschnittsberuf steht branchenübergreifend sowie den verschiedensten Unternehmensgrößen zur Verfügung. Er wird eine solide Grundlage und ein perfekter Einstieg in die berufliche Karriere für alle sein, die im kaufmännischen oder Dienstleistungsbereich oder im Bereich des öffentlichen Dienstes durchstarten wollen.


„Abi“Modell

Die Dr.-Walter-Bruch-Schule bietet zusätzlich zur „Normalform“ der Ausbildung zum/zur „Kaufmann/frau für Büromanagement“ bei entsprechender Nachfrage die Ausbildung im sog. „Abi-“Modell in speziellen Klassen der Fachstufe I und II an (nur möglich bis Ausbildungsbeginn Sommer 2015).

Stundentafeln

Stundentafel bis Ende Juli 2018

Stundentafel Abi-Modell bis Ende Juli 2018

Stundentafeln ab Ausbildungsbeginn August 2016